Zum Inhalt

Zur Navigation

News

Heimtierausweis | 25.01.2011

Heimtierausweis – Pet Passport



Hunde, Katzen und Frettchen benötigen bei Verbringung zwischen
Mitgliedstaaten der Europäischen Gemeinschaft einen EU-Heimtierausweis
(Verordnung (EG) Nr.998/2003, EdK 2003/803/EG). Voraussetzung für die
Ausstellung eines solchen Passes ist eine eindeutige Tierkennzeichnung
mittels Mikrochip. Außerdem ist die gültige Tollwutimpfung im Pass vermerkt.
Für Auslandsreisen muss die Impfung min. 30 Tage alt und darf max. 12
Monate her sein.

Für Reisen nach Irland, Schweden, England und Malta gelten zusätzliche
Anforderungen. Für die Rückreise aus manchen Drittstaaten ist neben dem
gültigen Ausweis auch eine durchgeführte Titerbestimmung vorzuweisen.



Bei Fragen zu den Bestimmungen Ihres jeweiligen Reisezieles stehen wir Ihnen
jederzeit gerne zur Verfügung!

Chip-Pflicht | 25.01.2011

Chip-Pflicht für alle Hunde



Seit 01.Jänner 2010 ist die Kennzeichnung und Registrierung aller Hunde in
Österreich Pflicht! Dabei wird ein reiskorngroßer Mikrochip aus Glas,
welcher relevante Informationen zu Tier und Halter enthält, direkt unter die
Haut des Hundes platziert. Der Eingriff erfolgt mittels einer
Injektionsnadel und ist für den Hund nicht schmerzhafter als eine Impfung.

Jeder Mikrochip enthält eine eigene Kenn-Nummer. Diese Nummer wird,
gemeinsam mit den Daten von Hund und Halter, in einer österreichischen
Datenbank (zB. animaldata.com.) gespeichert und ermöglicht es so jedem
Tierarzt und allen Tierschutzhäusern, die ein Mikrochip-Lesegerät besitzen,
den Besitzer des Tieres schnellstmöglich ausfindig zu machen.

Die Kennzeichnung mittels Mikrochip unterstützt wesentlich die Interessen
des Tierschutzes, ist aber außerdem Vorraussetzung für den
grenzüberschreitenden Reiseverkehr.



Für bereits gechippte Hunde: Neue gesetzliche Bestimmungen erfordern seit
kurzem eine zusätzliche Meldung des Hundes an die Bezirkshauptmannschaft.
Erforderliche Meldedaten (Name, Geburtsdatum und die Daten eines amtlichen
Lichtbildausweises des Tierbesitzers, sowie Mikrochipnummer, Haltungsbeginn
und Herkunftsland des Hundes) müssen entweder über die
Internet-Änderungsadresse (animaldata.com), oder direkt bei der zuständigen
Behörde

(e-mail: bhkitzbuehel@tirol.gv.at, Telefax: 05356/6213174-6488) ergänzt
werden.



Jeder Hund der in unsere Praxis gechippt wird, wird automatisch von uns bei
animaldata.com sowie der Bezirkshauptmannschaft registriert!